P S Y C H O L O G I E 

 

Als klinische- und Gesundheitspsychologin biete ich folgende Arbeitsschwerpunkte an: 

P s y c h o l o g i s c h e D i a g n o s t i k

 

Behandlung bei Schulschwierigkeiten und Entwicklungsauffälligkeiten.

         

 

Durch Psychologische Diagnostik versuche ich ein Bild von den Stärken und Schwächen eines Kindes oder Jugendlichen zu bekommen.

 

Diese werden zunächst in einem Erstgespräch mit den Eltern und dem Kind erhoben. In der Folge führe ich einen Intelligenztest, Verfahren zur Erhebung von Teilleistungsschwächen sowie projektive Testverfahren durch.

Weiters ist für mich die  Verhaltensbeobachtung während der Testsitzungen  ausschlaggebend. Die jungen Klienten zeigen mir zumeist, was ihnen Freude macht und warum sie etwas ungern tun. Hierbei werden nicht nur Leistungsdefizite, sondern auch emotionale Blockaden, Belastungen aber auch – und vor allem - ihre Fähigkeiten deutlich .

Bei einem ausführlichen Abschlussgespräch – wieder im Beisein der Eltern - werden Ergebnisse, weitere Maßnahmen und die Möglichkeiten der Kinder, ihre Stärken sinnvoll einzusetzen, besprochen – nach Wunsch auch gemeinsam mit Lehrern.

Schon oft habe ich Eltern mittgeteilt: "Sie haben den Film, ich bekomme ein Foto Ihres Kindes...." Manchmal sieht man mehr am Foto, manchmal am Video! Ich versuche in gemeinsamer Zusammenarbeit das Beste für Ihr Kind zu erarbeiten.


 

 

 

Legasthenie,Lese-Rechtschreibschwäche  

und Teilleistungsschwächen

 

Ergibt sich durch die psychologische Diagnostik eine Diagnose zur Legasthenie, Lese-Rechtschreibschwäche  bzw. Teilleistungsschwäche, so wird nach Wunsch eine entsprechende Bestätigung ausgestellt. Mit dieser werden die Kinder oder Jugendlichen in manchen Bereichen gesondert beurteilt bzw. dürfen elektronische Hilfsmittel in der Schule verwenden. (http://www.bmukk.gv.at/schulen/service/schulinfo/legasthenie.xml )

In einem gemeinsamen Gespräch wird erläutert, wie das Kind bzw. der Jugendliche individuell beim täglichen Arbeiten, bzw. Spiel gefördert werden kann. Ich versuche dem Lerntyp entsprechende Übungen, Lernhaltungen etc. zu erörtern. Manche Kinder lernen zum Beispiel besser mit Hintergrundmusik manche brauchen absolute Ruhe, einige lernen gerne in Bewegung, andere sind dadurch irritiert. etc.

 

Training nach Dr. Sindelar:

Bereits 2001 absolvierte ich die Ausbildung bei Dr. Sindelar und erhielt dadurch die Lizenz zum Arbeiten mit dieser Methode. Einer sehr Spaß machenden Diagnostik gemeinsam mit dem Kind folgen Übungen, die das Kind zu Hause am PC machen kann.

Frau Dr. Sindelar hat ein wunderbares Verfahren entwickelt und es für Kinder einfach gemacht, die Teilleistungsschwächen in Stärken zu verwandeln.
Lesen Sie selbst nach! (http://www.sindelar.at/teilleistungsschwaechen)

 

made by: Mag. Monika Baumann; monika.baumann7@gmail.com

  • google-plus-square
  • Twitter Square
  • facebook-square